Donnerstag, 13. Dezember 2018














Systemische Prozessoptimierung  Die Mitarbeiter des Bereiches verbessern in einer moderierten Veranstaltung ihre Arbeitsabläufe. Sie beurteilen das bisherige Vorgehen und entwickeln effizientere Vorgehensweisen unter Berücksichtigung der wesentlichen Einflussfaktoren und Messgrößen. Es werden sieben unterschiedliche Fehlertypen und -potentiale (Ähnlichkeits-, Informations-, Koordinations-, Entscheidungs-, Einschätzungs-, Routine- oder Verhaltensfehler) aufgezeigt und behandelt.

Die spezielle Arbeitsmethode ermöglicht es den Beteiligten, sich voll auf inhaltliche Fragen zu konzentrieren und kreativ zu arbeiten. Dabei ist der Fokus auf die Zukunft ausgerichtet und lösungsorientiert. Alle relevanten Fragen werden aufgeworfen und diskutiert, Lösungen gefunden und mit Konsens verabschiedet. Durch die Beteiligung der Mitarbeiter wird eine hohe Akzeptanz für die Umsetzung erreicht. Die begleiteten Projekte werden gelebt und nicht nur optimal dokumentiert! Die Vorgehensweise kann optimal in bestehende Verbesserungssysteme integriert werden.


3-Sicht - Beratung Coaching Training